Inkontinenz-Badekleidung

Betroffene mit Stuhlinkontinenz, tragen anstelle einer Schwimmwindel eine spezielle Inkontinenz-Badebekleidung. Sie eignen sich jedoch nur für leichter Harninkontinenz oder Stuhlinkontinenz mit festen Stuhlgang.

Das Material besteht überwiegend aus wie Nylon (Polyamid) und einer wasserdichten Hose aus PE beschichtet. Der Gummizug an den Beinen und Bund verhindert das Badewasser hineinläuft. Von handelsüblichen Badebekleidung sind diese kaum zu unterscheiden.

Jedoch erinnert Inkontinenz-Badekleidung häufig an den Retrostyle. Modische Kleidung sucht man am Markt vergeblich. Es sind sowohl Badeshorts als auch Badeanzüge in fertigen Konfektionsgrößen erhältlich. Die meiste Schwimmkleidung ist allerdings eine Maßanfertigung und eine recht teure Angelegenheit.