Mit Inkontinenz durch den kalten Winter

Die Winterzeit hat begonnen und die Menschen erfreuen sich an tollen Weihnachtsmärkten, heißem Glühwein und leckeren Speisen. Erfahren Sie, wie Sie trotz Inkontinenz Freude am Winter verspüren.

Warme Kleidung
Die kalten Wintertage belasten besonders diejenigen, die an einer Inkontinenz leiden. Denn je kälter es ist, desto schlechter wird die Beckenbodenmuskulatur durchblutet. Das wirkt sich leider negativ auf die Leistung des Muskels aus und das kann zu unangenehmen Unfällen führen. Beugen Sie diesem Problem daher mit warmer Kleidung im Beckenbereich vor.

Den richtigen Sitzplatz finden
Lange Spaziergänge auf dem Weihnachtsmarkt erschöpfen uns. Doch wählen Sie Ihren Sitzplatz mit Bedacht. Wenn Sie sich auf kalte Oberflächen setzen, überträgt sich die Kälte schnell auf den Körper und hemmt daraufhin die Durchblutung. Außerdem stellt das Auskühlen der Beckenregion eine echte Herausforderung für Ihr Immunsystem dar. Die Folge: Sie sind anfälliger für Harnwegsinfektionen, die Ihrer Blase zusätzlich zu schaffen machen.

Genug Wasser trinken
Im Winter verspüren viele Menschen nur selten das Bedürfnis viel Wasser zu trinken. Doch wenn Sie nicht ausreichend trinken, nimmt Ihr Urin eine konzentrierte Form an und reizt Ihren Blasenmuskel. Also achten Sie auch im Winter darauf, mindestens zwei Liter Wasser pro Tag zu trinken. Beachten Sie: Glühwein ist kein Ersatz. Glühwein wärmt uns auf dem Weihnachtsmarkt zwar innerlich auf, sollte jedoch nur in Maßen konsumiert werden. Alkoholische Getränke bewirken nämlich, dass der Körper Flüssigkeiten weniger lang bei sich behält. Also nehmen Sie beim nächsten Mal doch lieber Kinderpunsch anstatt Glühwein.

Der medizinische Fachhandel Ihres Vertrauens
Sie leiden an Inkontinenz und benötigen professionelle Beratung? Dann sind Sie im Fachhandel Würger an der richtigen Adresse. Die Profis führen ein umfangreiches Sortiment an medizinischen Produkten. Scheuen Sie sich nicht und kontaktieren Sie die Fachhändler bei Fragen zu den vielseitigen Lösungen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen