Adult Baby ist nicht gleich Little

In der ABDL-Szene gibt es mittlerweile viele bekannte Begrifflichkeiten wie Diaper Lover, Adult Baby, Adult Child und natürlich nicht zur vergessen das Teenbaby. In eine Art Rollenspiel übernimmt der devote Partner die Rolle eines Babys oder Kleinkindes ein. Der Dominante Partner übernimmt hingegen die elterliche Rolle. Er hat vor allem die primäre Aufgabe, das Adult Baby zu beschützen, zu pflegen, zu versorgen und entsprechende Verbote durchsetzen. Die Minderheit in der Szene sind wirklich 24/7 ein Baby.

Manche Adult Babys leben die kindliche Rolle so intensiv aus, dass sie von einem echten Kleinkind kaum zu unterscheiden sind. In der ABDL-Szene gibt jedoch mittlerweile sehr viele Abwandlungen. Nicht jedes Adult Baby isst auch Babybrei oder macht groß in die Windel. Auch wenn es bei Adult Babys eher ein Rollenspiel ist, ist das bei Littles eher eine kindliche Gefühlswelt, diese versetzen sich in den Zustand eines Kindes.

Viele in der ABDL-Szene glauben, dass ein Little zu der ABDL-Szene gehört, das ist aber nicht richtig. Der Begriff wurde einfach übernommen, ohne sich mit der Geschichte auseinander zu setzen. Der Littlespace wird bis heute der AgeRegression zugeordnet.
Was bedeutet, dass man sich durch bestimmte Situationen oder Gegenstände aus seiner Kindheit wieder für einen bestimmten Zeitraum in die Kindheit zurückversetzt. Das kann z.B. durch Kuscheltiere, Spielsachen, Kinderbücher, Kinderserien oder Kinderfilme ausgelöst werden.

Ein entschiedener Unterschied gegenüber ein Adult Baby ist auch, das viele in der Szene keine Windeln tragen oder nicht gewickelt werden wollen. Wobei die Windel bei manchen dennoch einen hohen Stellenwert einnimmt. Die Verhaltensweise eines Littles und Adult Baby ist je nach Alter identisch. Allerdings verhält sich nicht jedes Little als Baby, sie können z.B. auch die Rolle eines 3-jährigen Kleinkindes einnehmen. Sie würde in der ABDL-Szene ehr als Adult Child bezeichnet.

Die Meinungen gehen bisher auch weit auseinander, ob jedes Little wirklich psychische Probleme hat. Meist ausgelöst durch Depression, Angststörungen oder Bipolare Störung. Aber auch körperliche Gewalt im Elternhaus oder sexueller Missbrauch kann Littles in ein Baby oder Kleinkind zurückversetzen, um eine schöne Kindheit nachzuholen. Die meisten Littles, die sich so nennen, sind jedoch in der ABDL-Szene zuzuordnen. Ob Little oder Adult Baby, Hauptsache man hat spaß in seiner kindlichen Rolle.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen